Erfolgreich ins Berufsleben starten

Im Projekt BeuthBonus werden zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker bestmöglich auf den deutschen Arbeitsmarkt vorbereitet. Dies geschieht nicht nur durch Verbesserung der Sprachkenntnisse, sondern auch mit Hilfe von individuellen Bewerbungscoachings. Parallel zur Online-Zwischenevaluation führten wir mit einigen Teilnehmenden kurze Interviews. Hierbei betonten alle Teilnehmenden, dass sie nun vieles über das Bewerbungsverfahren in Deutschland gelernt haben, welches sich stark von anderen Ländern unterscheidet.

Ein Teilnehmer berichtet: „Ich habe nun in einem Vorstellungsgespräch bessere Chancen, weil ich auch ein paar Redewendungen gelernt habe.“ In Deutschland funktioniere der gesamte Prozess anders als in seinem Herkunftsland Albanien.

Eine weitere Teilnehmerin erzählt, worauf sie besonders stolz ist: „Ich bin stolz darauf, dass ich mehr Bewerbungen schicke und meine Bewerbungen sich verbessert haben.“ Weiterführend berichtet sie: „Ich finde, dass nun mein Anschreiben und mein Lebenslauf viel ansprechender geworden sind. Ich habe durch das Coaching mehr Mut bekommen.“ Ebenso habe sie viele Techniken und Methoden gelernt, die ihr helfen, ihre Bewerbung aussagekräftiger zu gestalten. Dies führte dazu, dass sie bereits zu einigen Vorstellungsgesprächen eingeladen wurde.

Alberto aus Mexiko ist vor 8 Jahren für ein Masterstudium nach Deutschland gekommen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums unterrichtet er nun Spanisch an der Volkshochschule und sucht parallel nach einem Job im Informatikbereich. Beim Medienkompetenz-Coaching lernte er die Möglichkeiten der Online-Reputation kennen und legte sich einen Twitter-Account an. Nach kurzer Zeit wurde er von einigen Personen aus verschiedenen Firmen angeschrieben. Er merke nun, „dass etwas läuft“.  Seine Erwartungen seien übertroffen worden und das Programm habe ihn motiviert, wieder einiges aufzufrischen und seine Bewerbung zu überarbeiten.

Die Teilnehmenden fühlten sich im Projekt BeuthBonus gut aufgehoben und betonten, dass sie sich bei allen Fragen stets an das Projektteam und die Coaches wenden konnten und diese sich stets Zeit nahmen die Fragen der Teilnehmenden zu beantworten. Dies erfolgte zum einen in Präsenzveranstaltungen und zum anderen bei individuellen Onlinetreffen.

Profilbild von Constance Adlung
Als Diplom-Sozialwissenschaftlerin berate und betreue ich unsere Bewerberinnen und Bewerber sowie die Teilnehmenden am Beuth Bonus Programm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zur Werkzeugleiste springen