Winter-Programm der GründerScouts

Winter-Programm der GründerScouts

An der Beuth Hochschule für Technik Berlin führen die GründerScouts der Abteilung Technologie-Transfer seit einigen Jahren Workshops zum Thema „Gründung eines eigenen Unternehmens“ durch. Diese kurzen Einführungen richten sich an alle Gründungsinteressierten. Von der Gründungsidee bis zum Geschäftsmodell bekommen Sie Input von Expert/innen aus der Gründerszene.

Auch im Wintersemester 2018 / 19 werden jede Woche Mittwoch Einführungsseminare zu den verschiedenen Themen rund um die Gründung stattfinden, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Am Ende des Semesters findet dann wieder die „Founders Factory“ statt. Deren Ziel es ist aus vagen oder konkreten Ideen realistische Startups zu entwickeln. Dabei werden die Coachies von Expert/innen begleitet und am Ende wird geschaut, ob sich die geplanten Unternehmen tragen.

Das kostenlose Winter-Programm sieht folgende Themen in den nächsten Wochen vor:

31.10.2018 von 14:00 – 16:00 Uhr in B501 „Legal für Startups: Mitarbeiterbeteiligungsverträge„; Referent: Rechtsanwalt Stefan Kimmel (KPMG)

07.11.2018 von 16:00 – 18:00 Uhr in A 213 „Free Money: BPW & Stipendien

21.11.2018 von 16:00 – 18:00 Uhr in A 213 „Free Money: IBB Förderprogramme

28.11.2018 von 16:00 – 18:00 Uhr in A 213 „Geschäftsmodell entwickeln – Business Model Canvas

06.12.2018 von 15:00 – 18:00 Uhr in D 237 „Crowdfunding für Starter„; Referent: Shai Hoffmann

16.01.2019 von 16:00 – 18:00 Uhr in A 213 „Patente, Marken & Design – Einführung in die Schutzrechte„; Referent/in: Deutsches Marken- und Patentamt

13.- 22.02.2019 von 10:00 – 17:00 Uhr „Founders Factory – Startup Bootcamp„; Referenten: GründerScouts

Außerdem findet jeden Mittwoch eine offene Sprechstunde bei den GründerScouts im Haus Bauwesen statt, bei der alle Fragen rund um die Gründung eines eigenen Unternehmens gestellt werden können. Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.beuth-hochschule.de/gruenderscout/

Als Diplom-Sozialwissenschaftlerin berate und betreue ich unsere Bewerberinnen und Bewerber sowie die Teilnehmenden am Beuth Bonus Programm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zur Werkzeugleiste springen