Ausbildungsvorbereitung im Metallhandwerk für Geflüchtete

Am 03.09.2018 startet die Innung für Metall- und Kunststofftechnik Berlin (IMK) zum dritten Mal ihre Ausbildungsvorbereitung im Metallhandwerk für junge Geflüchtete.

Ziel der Maßnahme ist, die Teilnehmer für eine betriebliche Berufsausbildung „fit zu machen“. Fachtheoretisch und fachpraktisch eng verzahnt, werden Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung, Grundlagen der Schweißtechnik sowie Grundlagen der Schließ- und Sicherheitstechnik in den Werkstätten der Innungsfachschule vermittelt. Obligatorisch sind Deutschunterricht und berufsbezogener Mathematik- und Physikunterricht an zwei Tagen pro Woche.

Schlüsselelement der Ausbildungsvorbereitung ist die Einstiegsqualifizierung bzw. das Betriebspraktikum. Im Praktikumsbetrieb lernen die Praktikanten betriebliche Strukturen und Abläufe kennen und erweitern ihre fachpraktischen Fertigkeiten. Im Idealfall, wenn die Praktikanten die fachlichen Voraussetzungen erfüllen und die „Chemie stimmt“, haben sich Azubi und Ausbildungsbetrieb gefunden.

Die IMK freut sich auf geeignete Kandidaten. Sie müssen bereits das sprachliche B1-Niveau in Wort und Schrift erreicht haben, um erfolgreich am Projekt teilnehmen zu können. Eine Kompetenzfeststellung findet später in den Räumlichkeiten der IMK statt.

Falls Sie noch Fragen zum Projekt haben, stehen Ihnen folgende Ansprechpartner/in zur Verfügung:

Gertrud-Anna Weikl & Halil Karan
Innung für Metall- und Kunststofftechnik Berlin
Köpenicker Str. 148/149
10997 Berlin

Fon (030) 69 58 05 71 & (030) 69 58 05 72
Mail weikl(@)metallinnung.de & karan(@)metallinnung.de

Aktuelle Kursangebote der Fachschule finden Sie unter www.seminare.metallinnung.de

Als Diplom-Sozialwissenschaftlerin berate und betreue ich unsere Bewerberinnen und Bewerber sowie die Teilnehmenden am Beuth Bonus Programm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zur Werkzeugleiste springen